30 de September de 2019
Foto: Ricardo Stuckert

Als Nelson Mandela im Februar 1985, nach mehr als 20 Jahren Haft eine Freilassung angeboten wurde, falls er sein politisches Projekt aufgab, erklärte Mandela ruhig, er sei bereits soweit gekommen und werde seine Verpflichtung zu seinem Volk und dem African National Congress nicht aufgeben.

In einer Erklärung seiner Tochter Zindzi sagte er: „Welche Freiheit wird mir geboten, während die Organisation des Volkes [ANC] verboten bleibt? Nur freie Männer können verhandeln. Ein Gefangener kann keine Verträge abschließen.“

Wie man weiss, wurde Mandela für weitere 5 Jahre gefangen gehalten und dann aus dem Gefängnis entlassen, um zum Präsidenten der Republik gewählt zu werden und die rassistische Apartheid in Südafrika zu beenden .

Es ist nie die gleiche Geschichte, aber Lulas Kampf hat viel mit Mandela, Gandhi und den großen Staatsmännern der Geschichte gemein. Jede Entscheidung von ihm, die auch meine sein wird, muss fest und gelassen sein. Dies ist nur ein weiteres Kapitel seiner unglaublichen Präsenz in der Geschichte. Man darf keinen Hass, Rachelust oder Ärger spüren. Wir müssen all dies überwinden und uns die Geschichte ansehen, für die jungen Leute, die kommen.

Die Quintessenz ist, dass nichts seine Verpflichtung am Beweis seiner Unschuld ändern wird, damit er seine volle Freiheit wiedergewinnen das, das ist meine Idee. Und möge sein Beispiel diesem Land dienen, individuelle und kollektive Rechte zu respektieren und Gerechtigkeit, Dialog und friedliches Zusammenleben in diesem zerrissenen Land wiederherzustellen.

Aber wie seine Mutter sagte: Sohn, sei stur ! Zu Hause oder im Gefängnis wird Lula Livre weitergehen und die Volksmassen dieses kranken Landes wollen ihn zurück. Wir werden niemals aufhören, gemeinsam für dieses Banner zu kämpfen, das bereits Geschichte des Leidens ist, aber würdig im Kampf für Demokratie und Gerechtigkeit. Lula ist die Synthese dieses Volkes und bereits in der Geschichte als einer der Giganten des Kampfes für Demokratie, soziale Gerechtigkeit und Souveränität.

Brasil 247 | Übersetzt von Elisabeth Schober, Free LULA – Committee Austria.